Nach längerer Zeit haben wir heuer wieder mal die Reise nach Essen zur Gruga Halle gemacht. Dort fand die Equitana statt und wir wollten uns wieder mal über neue Trends und Innovationen informieren.

Zusammen mit ein paar Freunden nahmen wir das Abenteuer Equitana in Angriff. Auf 7 Hallen verteilt waren viele Aussteller mit noch viel mehr Artikeln zu bewundern. Uns hatten es vor allem die Anhänger und Pferde-LKWs angetan und natürlich die Halle 5, in der das Zubehör für den Westernreiter war. Allerdings warteten die Hersteller mit keinen nennenswerten Neuigkeiten auf. Auch der Besuch bei unserem Zuchtverband brachte keine neuen Erkenntnisse .

Interessant wurde es aber bei der Bekleidung und dem Equipment der Englischreiter. Reitstiefel in quietschbunt bis chromfarben waren hier die "Highlights". Sättel mit Swarovski Steinen und punzierte Sättel waren ja noch ganz schön, aber auch hier gab es Quietschbuntes zu sehen. Es war schon ein extremer Kontrast zu einem Stand, der sehr traditionel und "very british" Reitbekleidung anbot. Ansonsten war das Angebot der Equitana sehr übersichtlich und nach ettlichen Stunden auf der Messe freuten wir uns schließlich auf unser gemütliches Hotelzimmer und ein gutes Essen mit unseren Freunden.

Die Equitana ist für uns Geschichte, aber die nächste Messe kommt ja bald: die Americana in Augsburg - Westernreiten pur!