Camping in den USA ist ein Volkssport und dem zufolge gibt es eine Unmenge von Campingplätzen. Es gibt sie in allen Kategorien und Ausstattungen, vom einfachen Parkplatz bis zum Luxusplatz. Bei privaten Plätzen sollte man sich erst etwas umsehen bevor man einen Platz mietet. Es gibt keine Standarts die einzuhalten sind. Allerdings haben wir überall saubere Duschen und Toiletten vorgefunden. Wer auf Nummer Sicher gehen will mietet sich bei einer der großen Ketten ein wie z.B. "KOA - Kampground of America" oder "Good Sam Club" und soweiter. Naturliebhaber, die abseits vom Trubel campen wollen und ein bischen Abenteurelust haben sind die Campgrounds des National Forest Service zu empfehlen.

Wild campen ist nicht erlaubt, wird aber oft geduldet. Es sollte aber schon aus Sicherheitsgründen unterlassen werden. Und was geht schon über eine heiße Dusche am Morgen....

Kleines Lexikon:

  • Pull Thru (through) = Stellplatz durch den man durchfahren kann
  • Hook Up = Anschluß am Wasser, Strom und Abwasser (full hook up)
  • Dumping Station = Abwasserentsorgungs-Station
  • LPG = Propangas
  • Coach = großes Wohnmobil
  • Big Rig = großes Wohnmobil
  • RV = recreation vehicle ( Wohnmobil)
  • Cab over = Alkovenwohnmobil
  • Mobile Home = Ausdruck kann Wohnmobil sein, wird aber meist für mobile Häuser genutzt
  • slide out = ausziehbares Seitenteil beim Wohnmobil
  • Gooseneck Trailer = Wohnwagen mit Sattelkupplung
  • Camp Ground = Campingplatz / Womo & Zelt
  • RV Park = Wohnmobilstellplatz. Meist geteert. Nichts für Zelte

KOA Campingplätze die wir besucht haben:

Wir  haben eine Mitgliedschaft bei KOA, die uns pro Campingaufenthalt 10% auf die Kosten erspart. Unsere Wahl fällt deswegen immer wieder auf die KOA Plätze weil sie erstens sauber sind, landschaftlich schön gelegen und weil sie die KOA Cabins haben, kleine Blockhütten. Da wir schon vor längerer Zeit vom Wohnmobil auf das Auto umgestiegen sind kann man so trotzdem auf den Campingplatz fahren und muß sich nicht mit einem Zelt begnügen.

Hier eine Galerie von all den KOA Plätzen auf denen wir bisher waren.


Benson - Arizona

Circle Pine - Arizona

Holbrook - Arizona

Kingman - Arizona

Barstow - California

Needles - California

San Diego Metro - California

Monterey - California

Visalia - California

Denver East - Colorado

Auburn - Indiana

Wakeeney - Kansas

Lebanon - Missouri

Las Vegas - Nevada

Albuquerque - New Mexico

Oklahoma City - Oklahoma

Delaware Water Gap - Pa

Mercer - Pennsylvania

Amarillo - Texas

Dallas - Texas

Cannonville - Utah

Provo - Utah

Cheyenne - Wyoming

Lyman - Wyoming

Diverse andere Campingplätze, die wir besucht haben findet man hier in der Seitenleiste. Darunter sind State Parks, stättische Einrichtungen und unser "Privat-Platz" in Ventura.