hieß es bei der diesjährigen Country Night in Stossberg.

Es schüttete wie aus Eimern, schwere Unwetterwarnung, Überschwemmungen. Die Feuerwehr Haldenwang, sonst im Parkwächtereinsatz, verließ die Party schon früh und pumpte Keller aus.
Doch trotz all dem ließen es sich die Countryfreunde nicht nehmen, die Reithalle in Stossberg auf den Kopf zu stellen. Mit viel guter Laune und viel guter Musik feierte man fröhlich und trotzte dem Unwetter. Die "Drunken Horse Band" heizte den Line Dancern ein und auch die Zuschauer konnten kaum die Beine still halten. Das Stossberg Team tat das seine dazu damit es den Besuchern warm wurde:   super   Catering   mit   reicher  Auswahl   und   eine   Heizung   für   die   Reithalle   sorgten   für Wohlfühllaune.   Stefan   hatte   noch   einen   Extraservice   für   die   Fußball-Fans.   Er   etablierte   eine Fußball-Ecke mit Fernseher, in der man das DFB-Pokalfinal ansehen konnte.

Der Line Dance Wettbewerb zeigte wieder einmal wie beliebt Line Dance mittlerweile gewordenist. Sechs Mannschaften stellten sich den Richtern und zeigten anspruchsvolle Choreographien und tolle Rhythmen. Schade nur, dass man nicht sechs erste Plätze vergeben konnte. Die Richter machten es sich nicht leicht und kürten zum Schluss die "Jolly Jumpers" zu den Siegern. Fast gleichauf lagen an zweiter Stelle die "Country Freunde Ostallgäu" und als dritte die "Heel Hunters"
- unsere Mädels vom Reitverein. Toll waren auch die vier Nachwuchstänzerinnen von den "Country Freunden Ostallgäu", die schon mal außer Konkurrenz zeigten was wir in ein paar Jahren von ihnen erwarten können. Sicher wird es auch im nächsten Jahr wieder heißen: Es ist Country Night in Stossberg.   
Danke an Familie Hagen und ihr Team. Es hat Spaß gemacht und wir sind gerne wieder mit dabei .... und irgendwann können wir auch ein bisschen Line Dance!