... war das Motto an diesem wunderschönen Samstag. Denn westlich von uns liegt die Gießbach
Ranch, auf der ein Working Cowhorse Kurs stattfand.

Für uns die Gelegenheit unsere Sunny unter fachkundiger Anleitung an die Kuh zu bringen.
Gegen neun Uhr morgens versammelten sich vier Teilnehmer um Instructor Thomas Helmle und warteten gespannt auf die erste Begegnung mit den muhenden Teilnehmern. Die kamen dann auch prompt in der Herde in die Halle gestürmt. Sunny erschrak zwar erst ein wenig ob der geballten Cow-Power,  fand  die gescheckten  Spielkameraden  aber  dann  eher  lustig  als  bedrohlich.  Sehr schnell merkte die junge Stute, dass sie die Kühe nach Belieben kontrollieren konnte. Kühe liegen ihr offenbar im Blut, denn man musste ihr eigentlich alle Manöver nur einmal zeigen. Mit viel Einsatz aber immer fair arbeitete sie fleißig beim Boxing, erledigte das Zirkeln in beide Richtungen und stoppte die Kühe. Richtig Spaß hatte sie beim "down the fence". Den Kühen nachjagen, sie überholen und dann an der Bande stoppen war für Sunny eine der leichtesten Übungen. Da taten sich die anderen Pferde zum Teil wirklich schwer und verloren regelmäßig ihre Kuh. Kein Problem war es für Sunny auch sich in der Kuhherde zu bewegen oder einfach entspannt in der Halle zu stehen   während   ein   Kollege   wie   wild   hinter   einer   Kuh   herjagte.   Mit   gewohnter Leistungsbereitschaft erledigte sie ihren Job und hätten wir nicht irgendwann Schluss gemacht, dann hätte sie wohl bis in die Nacht noch Kühe gejagt. Instructor Thomas Helmle hat mit viel Humor und guten Ratschlägen durch den Kurs geführt und jeden Reiter individuell betreut. So konnte jeder Reiter und sein Pferd mit einem positiven Erlebnis von dem Kurs nach Hause fahren.
Das Fazit aller Reiter: "Es war sehr anstrengend, hat sauviel Spaß gemacht und wir kommen wieder!"   
Keine Drohung Thomas, ein Versprechen :-)