Obwohl es das Faschingswochenende war, trafen sich die Delegierten des PHCG in Bad Hersfeldzur alljährlichen Delegiertenversammlung.


Unsere Regionalgruppe Baden Württemberg stellte das volle Kontingent, d.h. alle Delegierten waren anwesend. Nachdem die Berichte des letzten Jahres durchgearbeitet waren bekam der PHCG vom   Mutterverband  APHA  durch   Markus   Rensing   eine   Plakette   für   das   30jährige   Bestehen überreicht.   Sicherlich   wird   sich   der   PHCG   zum   Jubiläum   noch   was   einfallen   lassen.   Da   Neuwahlen   des   Vorstandes   anstanden   mussten   wir   in   den   Wahlmarathon   einsteigen.   Das Ergebnis bestätigte den bisherigen Vorstand, der m.E. eine sehr gute Arbeit abgeliefert hatte. So dürfen sich Andreas Barrenberg, Isabell Weber-Elsner und Angelika Hellberg eine weitere Saison an der Spitze des PHCG beweisen.
Ein Geduldsspiel waren die Posten ZBO und Satzung, doch auch das bewältigten die Delegierten schließlich. Produktive Diskussionen riefen die verschiedenen Anträge hervor. Fast alle wurden auf die eine oder andere Art beschlossen. Nicht ganz so glücklich war die Regio Bayern, deren Anträge wieder   einmal   auf   wenig   Gegenliebe,   dafür   aber   auf   heftigen   Diskussionsbedarf   bei   den Delegierten stieß.  Danke an die Regio, dass sie schließlich alle von ihnen gestellten Anträge zurück zog. Das ermöglichte uns dann doch einen etwas früheren Schluss und so konnten wir gegen 20:30 die Versammlung beenden. Da wir um 9:00 begonnen hatten war es ein langer Tag, zumal uns noch vier Stunden Heimfahrt erwarteten.