Ranch Cutting unterscheidet sich wesentlich von einer normalen Cutting Prüfung. Wärend das Aussortieren der Kuh das selbe ist, kommen beim Ranch Cutting spezielle Aufgaben der alltäglichen Cowboyarbeit mit dazu.

 

Die Ranch Cutting Klasse erfordert, dass das Pferd / Reiter Team eine spezielle, nummerierte Kuh aus der Herde aussortiert. Anschließend sollen sie zeigen, dass sie in der Lage sind diese Kuh in der Mitte der Arena zu arbeiten und sie von der Herde fern  zu halten. Sobald der Reiter mit der Vorstellung seines Pferdes die Kuh zu arbeiten zufrieden ist, muß die Kuh in einen Pferch getrieben werden, der sich am anderen Ende der Arena befindet. Die Kuh muss dabei zwischen der Wand und einem Marker durchgetrieben werden und dann erst eingepfercht werden. Sollte die Kuh nicht den vorgeschriebenen Weg zwischen Wand und Marker nehmen oder es gelingt nicht die Kuh in den Pferch zu treiben, dann wird dies mit Strafpunkten bestraft. Für die gesamte Klasse hat man zweieinhalb Minuten Zeit. Sobald nur noch eine Minute verbleibt ertönt ein Warnsignal.